Gesellenstück (Kompass-Tisch) von Kilian Haselberger

Mit der Note 1 hat Kilian Haselberger, gelernt in seiner Ausbildungsfirma, Holz – Design Gigler, 83115 Neubeuern, seine Gesellenprüfung mit diesem wunderschön gestalteten Kompass-Tisch aus durchgefärbten Birken-Furnier in 1,5 mm Stärke bestanden, was sich sehr gut verarbeiten ließ.

Wir gratulieren recht herzlich zur bestandenen Prüfung und zum wunderschön gestalteten Kompass-Tisch.

 

Motivfindung und Besonderheiten dieses Gesellenstücks von Kilian Haselberger:

Kilian Haselberger hat mit dem Kompass und dem eingelegten Kompass-Stern seine Weltoffenheit und eine Art „Fernweh“ verdeutlicht. Im Kontrast dazu ist der Stern in den bayrischen Farben „weiß und blau“ gestaltet, um eine Verbindung zu seinen Wurzeln zu schaffen. Die Tischplatte hat er bewusst mit Hirnholzanleimern versehen, um den unverwechselbaren, angenehmen, massiven Charakter zu gestalten.

Die vier äußersten Punkte des Kompass-Sterns sind gleichzeitig auch die Außenpunkte der Tischbeine, welche so gelegt sind, dass diese nirgendwo stören. Am Tischende ist der Fuß zwischen den Beinen der Person, an der Längsseite sitzt man jeweils neben dem Fuß. Für einen einfachen Transport in drei Teilen können die Tischbeine mithilfe eines Tischbeinbeschlages entfernt werden.

Der durchgehende Korpus unter der Tischplatte hat auf der einen Seite einen klassisch geführten Schubkasten und auf der anderen Seite eine Klappe, wo sich dahinterliegend ein Tablar auf mechanischer Führung befindet. Von außen betrachtet ist der Esstisch absolut symmetrisch. Die Tischplatte selbst ist eine Holzwerkstoffplatte. Dies war notwendig, damit er den Stern einsetzen konnte. Bei einer massiven Tischplatte wäre dies nicht möglich gewesen, da durch Schwindeln und Quellen Risse und Lücken im Stern entstanden wären. Die Tischplatte ist mit Eiche, Ahorn und der blau durchgefärbten Birke furniert. Die Tischbeinkonstruktion ist aus massiver Eiche aus dem Spessart.